Die 10 Bücher die mich geflasht haben Challenge …

So, da hat mich doch tatsächlich Markus über Facebook nominiert. Nun, bei so einer “Bücher Challenge” will ich dann auch mal mitmachen. Also, was sind denn so die Bücher, die bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Welche kommen mir denn da in den Sinn? :-)

1) Die unendliche Geschichte von Michael Ende

Dies Buch hat mich schon früh fasziniert. Die Vorstellung wie das Land Phantasien nur durch die Fantasie der Hauptperson Bastian gerettet werden kann, fand ich schon immer sehr schön, da auch ich es als Kind geliebt habe in fantastische Welten von Büchern einzutauchen.

2) Momo von Michael Ende

Ein Buch, das man sich immer mal wieder zur Hand nehmen sollte, wenn man das Gefühl hat, sich in der Hetze des Altages zu verlieren. Die verschiedenen Formen von grauen Herren versuchen ja immer wieder einen durch noch effizienteres Zeitmanagement unter Kontrolle zu bekommen.

3) Das Traumfresserchen von Michael Ende

Und noch ein Buch von Michael Ende. Ja, ich mag den Autor :-) Ich kann dieses Buch allen Eltern mit kleinen Kindern empfehlen. Insbesondere, wenn diese mal mit schlechten Träumen zu kämpfen haben. Bei uns gehörte dieses Buch jahrelang zur “Hausapotheke” und hat wahre Wunder gewirkt. Es ist aber auch als erwachsener Mensch sehr schön zu lesen.

4) Herr der Ringe von J.J.R. Tolkin

Naja, ein Muss für Fantasy-Fans :-)

5) Die Hyperion-Gesänge von Dan Simmons

Eine große Spaceopera, die mich irgendwie überfordert hatte. Es ist eine ziemlich opulente Geschichte mit verschiedenen Zeit- und Raumebenen. Auch wenn ich das Gefühl habe, die Geschichte nicht wirklich verstanden zu haben und ich vieles inzwischen schon wieder vergessen habe, so ist doch ein Gefühl von großer Faszination dageblieben.

6) Otherland von Tad Williams

Eine gewaltige Cyberspace Geschichte. Wer virtuelle Welten wie SL mag, für den könnte auch dieses Buch etwas sein.

7) Ein Dämon zuviel von Robert Asprin (und weitere Bücher aus der Reihe)

Wer die Mischung Fantasy und Komik mag, ist hier genau richtig. Die Bücher sind alle nicht sehr tiefschürfend. Aber es gibt eine Menge echt witziger Characktäre und ich kam beim lesen nie aus dem Kiechern raus.

8) Nacht der Hexen von Kelley Armstrong

Momentan sind ja Vampiergeschichten sehr in Mode. Auch Werwölfe sind unter den Fantasygestallten hoch im Kurs. Hexen fristen im Fantasybereich dagegen, meiner Meinung nach, ein viel zu bescheidenes Dasein. Verzeiht, ich muss erwähnen: Ich mag Hexen :-) In diesem Buch steht die junge rebellische Hexe Paige im Mittelpunkt, die sich beruflich als Webdesignerin durchschlägt, und nebenberuflich, nicht ganz freiwillig, Oberhaupt eines Hexenzirkels ist. Dieser ist aber sehr pazfistisch und übt sich lieber im dem Austausch von Kuchenrezepten, als Magie zu praktizieren. Als aber ein Anwalt ermordet wird und einige Zeichen auf dunklere und agressivere Formen von Magie deuten, kommt noch eine Menge Action auf den Leser zu …

9) Neuromancer von William Gibson

Als Klassiker des Cyberpunks musste ich den natürlich auch gelesen haben. Ein Buch das mich für virtuelle Realitäten angefixt hat.

10) Die Bibel nach Biff von Christopher Moore

Mal was anderes. Der Untertitel lautet: “Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund”. Dieser Freund ist Biff und erzählt, was in der Bibel nicht aufgeschrieben wurde. Ein sehr humorvolles Buch. Allerdings nicht unbedingt für Leute geeignet für die Religion eine toternste Angelegenheit ist.

So, das wäre eine Auswahl von Büchern, die ich sehr gerne gelesen habe. Wen ich denn nominiere, muss ich mir aber auch erstmal in Ruhe überlegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Die 10 Bücher die mich geflasht haben Challenge …

  1. Pingback: Rezi: Dan Simmons – Die Hyperion-Gesänge | Hydorgol

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>